Sachkundenachweis Niedersachsen


Von der zuständigen Behörde (Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), bin ich als Prüferin anerkannt, die Sachkundeprüfung gem. §3NHundG für Hundehalter/innen in Theorie und Praxis abzunehmen.
Prüfernummer 740

„Jede Hundehalterin und jeder Hundehalter muss ihren/seinen Hund beim Zentralen Register anmelden.“ ....
„Hundehalter/innen, die sich nach dem 1. Juli 2011 erstmals einen Hund angeschafft haben und laut Gesetz nicht anderweitig als sachkundig gelten, müssen den Nachweis der Sachkunde über eine theoretische und praktische Prüfung erbringen.“ ...

www.ml.niedersachsen.de

Sie möchten sich gerne einen Hund anschaffen, wissen aber nicht genau was für einen Hund (Größe, Alter, Geschlecht, Rasse, ...) und woher (Züchter, Tierheim, Tierschutz, Zeitung, ...)?
Schauen Sie hierzu unter "Vor der Anschaffung".

Ablauf der Prüfung:

THEORIE
Sie bereiten sich zu Hause auf die Theorieprüfung vor, mit Hilfe von
Übungsfragen (PDF "Hundehalterprüfung").

Für die Prüfungen benötige ich folgende Daten:
• Name • Anschrift • Geburtsdatum • Geburtsort
• Name der Haftpflichtversicherung + Versicherungsnummer • Chip-Nr. des Hundes

Wir vereinbaren einen Termin bei Ihnen zu Hause oder sie melden sich zu einem ausgeschriebenen Termin an.
Die Prüfungen werden von mir bei "GovConnect" kostenpflichtig angelegt.
Jeder Prüfling hat 35 Fragen aus verschiedenen Themenbereichen zu beantworten. Zu jeder Frage gibt es 4 Antworten, wovon nur eine richtig ist und Sie haben 45 min Zeit die Fragen zu beantworten.
Die ausgefüllten Prüfungsbögen schicke ich per Post an "GovConnect" und bekomme innerhalb einer Woche die Auswertung und Bescheinigungen zugeschickt.

PRAXIS
Ist Ihr Hund mindestens 1 Jahr alt und fühlen Sie sich gut vorbereitet (diese Prüfung muss nicht mit dem eigenen Hund gemacht werden), machen Sie einen Termin mit mir aus oder Sie melden sich zu einem ausgeschriebenen Termin an.
Die praktische Prüfung findet in einem ablenkungsarmen Raum und in einem ablenkungsreichen Raum statt (z.B. auf dem Land und in der Stadt).
Hierbei geht es in erster Linie darum, ob der Halter in der Lage ist, seinen Hund vertrauensvoll und sicher zu führen. Kann der Halter dafür sorgen, das sein Hund an ihm orientiert ist und so eine Sicherung seines Umfeldes gewährleistet ist.

Die Aufgaben sind mir vorgegeben, ich führe während der Prüfung zu jedem Mensch-Hund-Team ein Protokoll.

Neben Sitz-,Bleib,-und Rückrufübungen geht es auch um Begegnungen mit Kinderwagen, Joggern, Fahrradfahrern, anderen Hunden, etc ...
Außerdem gehen an stark befahrenen Straßen und Überqueren dieser.

Ist die Prüfung beendet erfahren Sie direkt im Anschluss das Prüfungserbebniss und bekommen Ihre Bescheinigung.

Wieviel kostet das?
⇒ Theorieprüfung zu einem ausgeschriebenen Termin: 45 €
⇒ Theorieprüfung bei Ihnen zu Hause: 45 € plus die anfallenden Fahrtkosten von 0,40 €/km

⇒ Praktische Prüfung zu einem ausgeschriebenen Termin: 65 €
⇒ Praktische Prüfung zu einem Einzeltermin: 65 € plus die anfallenden Fahrtkosten von 0,40 €/km

Wie lange dauert das?
⇒ Theorieprüfung ca. 60 Minuten
⇒ Praktische Prüfung ca. 120 Minuten

Haben Sie Fragen, sprechen Sie mich gerne an.
⇒ per Telefon: 0160 - 555 80 85
⇒ per E-Mail: post@hundenah.de